Urkunden für Verbraucherfreundlichkeit: Grüner Haken

Seit 2010 stellt sich die Evangelische Altenhilfe Wald freiwillig einer Qualitätsprüfung.
Durchgeführt werden die Prüfungen von der BIVA!

>>> Grüner Haken, Biva-Urkunden 2013- 2014 [PDF, 202.2 KBytes]

Freiwillige Qualitätsprüfung durchgeführt von der BIVA=

Bundes-Interessen-Vertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alterund bei Behinderungen.

Sie sehen, bei so einem langen Namen ist es doch besser sich einfach nur BIVA zu merken.

Die BIVA ist ein unabhängiger Selbsthilfeverband, der sich seit 1974 für die Stärkung der Rechte der Bewohnerinnen und Bewohner aller Heimarten und Wohnformen einsetzt.
Die BIVA setzt sich für eine Verbesserung der Lebensbedingungen in Wohn- und Betreuungseinrichtungen ein, so insbesondere für Privatheit, Achtung der Würde der älteren Menschen, Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung, Wahrnehmung der körperlichen Integrität, Freiheit der Wahl der Leistungsangebote und Rechtssicherheit.
Die BIVA fördert die Einbindung der Bewohnerinnen und Bewohner dieser Einrichtungen und ihrer Vertreter in alle Entscheidungsprozesse, die ihr Leben, so insbesondere in die Aufstellung und Sicherung von Qualitätsstandards.

Dies sind nur drei wesentliche Ziele, die sich die BIVA gesteckt hat. Ausführlich nachzulesen ist dies über die entsprechende Homepage unter www.Biva.de

Der Tag der Prüfung beginnt um 9.00 Uhr morgens mit einer gemeinsamen Vorstellung der Einrichtung, der leitenden Mitarbeiter/innen und den beiden Prüfern.

Die Begutachtung setzt sich aus 4 Anteilen zusammen
1. Befragung von Leitungskräften
2. Teilnahme der Prüfer am Mittagessen gemeinsam mit Bewohnerinnen und Bewohnern unserer Einrichtung
3. Rundgang durchs Haus
4. Befragung des Beirates

Das hört sich jetzt vielleicht ein bisschen einfach an, ist es aber nicht. Die Prüfer/innen zeichnen sich in ihrer Rolle als überaus kritisch aus. Kritisch in Sinne unserer Bewohnerinnen und Bewohner.
Sie legen zum Beispiel großen Wert darauf, ob die Aussagen der Leitungskräfte bei deren Befragung mit den Aussagen der Mitglieder des Beirates übereinstimmen.
Und für die Befragung der Mitglieder im Beirat wird sich intensiv Zeit genommen.